Raiffeisen Agrarabend

"Tradition trifft Innovation"

In Zeiten des Wandels in vielen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen steigen auch die Herausforderungen für die Landwirtschaft. Deshalb ist es der Raiffeisenbank Region Schärding ein Anliegen, den Landwirten immer wieder Informationen und Anregungen für eine zukunftsorientierte Betriebsentwicklung zu geben.

So folgten zahlreiche Bäuerinnen und Bauern am 8. November 2017 der Einladung der Raiffeisenbank zum Agrarabend unter dem Thema „Tradition trifft Innovation“ in die Landwirtschaftliche Fachschule Otterbach.

Die Schlagworte "Landwirtschaft 4.0" oder "Smart Farming" werden derzeit viel diskutiert. DI Heinrich Prankl, Leiter für Forschung und Innovation HBLFA Francisco Josephinum BLT Wieselburg, stellte als Experte auf diesem Gebiet in seinem Vortrag dar, welche Entwicklungen für die Landwirtschaft in Zukunft von Bedeutung sind. Smart Farming repräsentiert die Anwendung von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien in der Landwirtschaft. Ziel ist ein ressourcenschonenderes effizienteres Wirtschaften, ein besseres Management sowie Arbeitsoptimierung am Feld und im Stall.

Die österreichische Landwirtschaft mit ihren bäuerlichen Familienbetrieben ist eine tragende Säule der österreichischen Wirtschaft und des ländlichen Raumes. Gleichzeitig unterliegt der Agrar-Sektor einem starken Wandel. DI Josef Plank, Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich, zeigte in seinen Ausführungen auf, dass die Land- und Forstwirtschaft einer Vielzahl von Chancen und neuen Aufgaben gegenüber steht. Als große Herausforderung für die wirtschaftliche und politische Weiterentwicklung in der Zukunft nannte Plank die globale Bevölkerungsentwicklung unter den Aspekten der Migration, der Urbanisierung und des Klimawandels sowie die digitale Revolution. Ziel muss es sein, für weniger Betriebe mit effizienten Ressourcen und Kooperationen ein besseres Service zu schaffen und die neuen Herausforderungen anzunehmen.

"Mit einem Marktanteil von 86 % ist die Raiffeisenbank ein zuverlässiger Partner für unsere Landwirte. Es ist uns als Raiffeisenbank besonders wichtig, den Bäuerinnen und Bauern in unserer Region beim jährlichen Agrarabend in Otterbach aktuelle Informationen im Bereich der Landwirtschaft zu präsentieren", betonte der für den Agrarbereich zuständige Geschäftsleiter Dir. Dipl.-Kfm. Rudolf Bauer, PMBA. Er stellte auch die modernen und praktischen Zahlungsverkehrsanwendungen und Apps der Raiffeisenbank vor und wies auf das umfassende Service des Raiffeisen Agrarservice hin. "Gerade in den kommenden Wintermonaten bietet sich die optimale Gelegenheit für ein umfassendes Gespräch mit dem Raiffeisen Agrarbetreuer mit einer kostenlosen finanziellen Betriebsanalyse, der Optimierung des Zahlungsverkehrsmanagements, einem Versicherungscheck u.v.m.", lud Bauer ein.

Der gemütliche Ausklang bot noch Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit den Referenten sowie für einen regen Austausch unter den Gästen.
 

Meine Agrarbetreuer in der Raiffeisenbank Region Schärding